Durch den Harz und an der Weser zuück nach Bremen

Der MAN war restauriert und wir wollten den Vorbesitzer noch einmal damit besuchen. Er war ja schon über 80 Jahre alt und wir wollten ihm unser Werk zeigen. Deshalb ging es zunächst Richtung Lehrte bei Hannover und dann weiter nach Helmstedt.


In Halberstadt haben wir uns ausnahmsweise mal die Stadt angeschaut.

Eine Begegnung der besonderen Art war die mit der Harzquerbahn in der Nähe von Drei-Annen-Hohne im Harz.

Gerrit und Guido genießen die Aussicht auf Thale im Ostharz.

In Sankt Andreasberg hatten wir dann das stärkste Gefälle während unserer Tour. An diesem Richtung sind Gerrit und Guido mit dem Fahrrad gefahren, es ging ja auch nur bergab.

In Hannoversch-Münden liegt der Campingplatz in unmittelbarer Nähe der Altstadt, aber die Jungs haben sie sich nicht angeschaut.